Tipps für Eco-Drive

Umweltbewusstes Fahren

  • Starte den Motor ohne Gas zu geben.
  • Beschleunige zügig (im unteren Drehzahlbereich mit fast durchgetretenem Gaspedal).
  • Schalte frühzeitig. Spätestens bei 2500 Umdrehungen pro Sekunde solltest du in einen höheren Gang schalten.
  • Fahre im höchstmöglichen Gang.
  • Fahre möglichst vorausschauend, um wenig bremsen zu müssen. Bremsen bedeutet immer einen Energieverlust.
  • Bremse bevor du herunterschaltest. So bleibt die Schubabschaltung länger aktiv.
  • Stelle den Motor ab, wenn du anhälst.
  • Kontrolliere den Reifenfülldruck regelmässig (zweimal im Monat; beachte dazu die Angaben im Fahrzeug-Handbuch). Zu wenig Reifenfülldruck bedeutet ein erhöhter Rollwiderstand und somit Energieverlust. 
  • Stelle sicher, dass du keine unnötige Ladung im Auto hast. Entferne zum Beispiel auch Dach- und Skiträger, wenn du sie nicht benötigst.